Staat und Religion

Das Verhältnis des deutschen Staates zu den Religionsgemeinschaften in Deutschland ist geprägt von einem Abwägen zwischen den Interessen beider Seiten. Der deutsche Staat verpflichtet sich einerseits zu einer Trennung von Religion, andererseits ist er verantwortlich für ihren Schutz. Dieser Balanceakt wird ermöglicht durch die Bestimmungen des Grundgesetzes und detaillierte Verträge zwischen einzelnen Religionsgemeinschaften und dem Staat. Das vorliegende Buch gibt nicht nur einen Überblick über das deutsche Kooperationsmodell und die religionsrelevanten Aspekte des Grundgesetzes, sondern beleuchtet auch deren Konfliktfelder und die Möglichkeiten religiöser Selbstbestimmung.

  • Sprache: deutsch
  • Umfang: 43 Seiten
  • Format: Kindle, Mobipocket, ePUB, iBook, PDF
  • Erscheinungsdatum: Montag, 17 November 2014
  • Preis: 2,99 €